Werner Mauss in der Internationalen Presse  

en es fr it
Druckversion
Textgröße
 

Der Grund für diese Homepage ist: Aufklärung gegen Desinformation !

Brief SchmidbauerZUR BEWEISERHEBLICHEN RICHTIGSTELLUNG DESINFORMATIVER BERICHTERSTATTUNG GEHÖRT AUCH EIN SCHREIBEN DES FRÜHEREN STAATSMINISTERS IM BUNDESKANZLERAMT, BERND SCHMIDBAUER MdB,
VOM 22. MAI 2001, GERICHTET
AN EINE WESTLICHE REGIERUNG.

Siehe abgebildetes Schreiben im Original.

http://www.bernd-schmidbauer.de

 

Brief Bernd Schmidbauer

 

Hier der Text des Schreibens:

Bernd Schmidbauer MdB
Staatsminister a. D.

Datum: 22. Mai 2001

Sehr geehrt…………….

gerne bestätige ich, dass die Eheleute Ida und Werner Mauss in enger Abstimmung mit der Bundesregierung unter Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl, Kontakte zur ELN (Ejército de Liberación Nacional) in Kolumbien angebahnt und aufrecht gehalten haben.

Als Staatsminister beim Bundeskanzler und Koordinator der Nachrichtendienste in der Zeit von 1991 bis 1998 habe ich mit dem Ehepaar Mauss verschiedene Aktivitäten eingeleitet und durchgeführt.

Dazu gehörten Treffen in Europa um den Friedensprozess in Kolumbien voran zu bringen, Gespräche und Verhandlungen mit der Katholischen Kirche führten zu positiven Verhandlungen in Deutschland.

Zur Aufrechterhaltung der Kontakte wurden technische Möglichkeiten genutzt um den Dialog nicht abbrechen zu lassen. Frau Ida Mauss hielt aus diesem Grund über Satellitentelefone diesen Kontakt aufrecht.

Für die Bundesregierung waren die Aktivitäten der Familien Mauss in dem o.g. Zusammenhang transparent und abgestimmt.

Als Ergebnis dieser Aktivitäten kann festgehalten werden, dass mehrere humanitäre Aktionen erfolgreich abgeschlossen und ein Dialog zwischen den Parteien in Kolumbien angebahnt werden konnte.

Gerne stehe ich Ihnen für ein weiterführendes Gespräch zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

UNTERSCHRIFT

Bernd Schmidbauer MdB
Staatsminister a.D.

 

Projekt Kolumbien [LINK]

Zum Seitenanfang springen